Wissenschaft und Forschung

Teamwork

Dritter deutsch-tschechischer Workshop zu Mensch-Roboter-Kollaboration

Bei dem 3. deutsch-tschechischen Workshop zu Industrie 4.0 stellten die Partner erste Ergebnisse der länderübergreifenden Kooperation vor.

Vulkane auf dem Mars

Deutsch-tschechische Marsforschung

Deutsche und tschechische Forscher haben junge Vulkane in den Valles Marineris-Schluchten auf dem Mars entdeckt. Der Vulkanismus auf dem Mars ist seit langen bekannt. Neu ist, dass er in diesem riesigen Schluchtsystem der Valles Marineris auftrat, und dass er dort zudem relativ jung ist. Die meisten anderen vulkanischen Aktivitäten auf dem Mars sind wesentlich älter.

Im Labor der Sportmedizin/-biologie der TU Chemnitz

Vom Fitnesssport bis zum erlebnisorientieren Natursport

Doppelabschlussprogramm für den Studiengang „Gesundheits- und Fitnesssport“ zwischen Technischer Universität Chemnitz und Westböhmischer Universität in Pilsen geht an den Start

Erfolgreiche Wissenschaftsdiplomatie: Ein weiterer Schritt auf dem Weg zu Projektzentren der Fraunhofer Gesellschaft in Tschechien.

Anlässlich der  Feierlichkeiten zum 25. Jubiläum der Fraunhofer- Gesellschaft in den neuen Bundesländern, welche im Mai 2017 in Dresden begangen wurden, unterzeichnete die Fraunhofer Gesellschaft ein Memorandum mit dem tschechischen Regierungsrat für Forschung, Entwicklung und Innovationen, welches die Einrichtung einer bilateralen Arbeitsgruppe besiegelte und ein Memorandum mit der tschechischen Akademie der Wissenschaften, mit welchem eine noch engere Kooperation der Akademie mit Fraunhofer vereinbart wurde.

Alexander von Humboldt

Webseite „Kosmos Humboldt - www.kosmos-humboldt.org

Alexander von Humboldt gilt als der  letzte große Universalgelehrte. Als erster Umweltaktivist, als Humanist, als Weltreisender und Kosmopolit von internationalem Rang. Doch was ist dran am Mythos?

Große Chance für kleine und mittelständische Unternehmen

Das internationale Netzwerk IraSME hat den 20. IraSME-Call geöffnet. KMU können ihre Chance nutzen, an wissenschaftlichen Kooperationsprojekten zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen teilzunehmen. Die Antragsannahme erfolgt bis zum 27.09.2017.

Wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Bayern und der Tschechischen Republik

Verstärkte Hochschulkooperation, intensivere wissenschaftliche Zusammenarbeit und bessere akademische Mobilität zwischen Bayern und der Tschechischen Republik – dies sind die Ziele der neugegründeten ...

ZKI DLR

Deutsche und tschechische Wissenschaftler können gemeinsame Projekte finanzieren

Bis zum 29. Dezember 2017 können in Deutschland tätige Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft – insbesondere KMU – und andere Institutionen, sowie Hochschulen oder außeruniversitäre Forschungseinrichtungen mit bis zu 80 000 Euro für die Dauer von mindestens zwölf Monaten bis maximal 24 Monaten in Forschungsprojekten gefördert werden. Die Zuwendungsvoraussetzungen sehen unter anderem vor, dass mindestens ein Partner aus den EU-Mitgliedstaaten stammt. Bewerben Sie sich mit Ihren tschechischen Partnern!

Prof. Reimund Neugebauer

Wir haben MP3 und ein „Insektenauge“ für Mobiltelefone entwickelt

„Die Gründung eines Kontaktbüros ist in jedem industrialisierten, High-Tech-Land, zu denen sicherlich auch Tschechien zählt, möglich,“ sagt Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, die exzellent in der angewandten Forschung ist, gegenüber der tschechischen Tageszeitung Lidové noviny am 4. Mai 2016.

Alexander von Humboldt-Stiftung

Weltweites Netzwerk der Spitzenwissenschaftler mit einem Standbein in Prag: Humboldt-Klub Tschechien feiert 25 Jahre

Der tschechische Humboldt-Klub vereint ehemalige und gegenwärtige Stipendiaten der deutschen Alexander von Humboldt-Stiftung, die zur wissenschaftlichen Elite des Landes gehören. Anlässlich des 25. Jubiläums des Bestehens des Humboldt-Klubs in Tschechien fand am 2. März 2016 ein Festakt in der Deutschen Botschaft Prag statt. Zu diesem ist auch der Präsident der Alexander von Humboldt-Stiftung, Prof. Dr. Helmut Schwarz, gekommen.

Neue Technologien zur Digitalisierung und Rekonstruktion zerstörter und beschädigter Kulturgüter

Am 11. November 2015 wurde in Prag durch das Berliner Fraunhofer Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK zusammen mit dem Prager Goethe-Institut ein Workshop zum Thema „Neue Technologien zur Digitalisierung und Rekonstruktion zerstörter und beschädigter Kulturgüter“ veranstaltet.

Logo der Karlsuniversität Prag

25 Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Karlsuniversität Prag und Universität Heidelberg

Am 28. April 2015 feierten die Karlsuniversität in Prag und die Universität Heidelberg 25 Jahre ihrer erfolgreichen Zusammenarbeit.  Im Rahmen der Feierlichkeiten, an denen die höchsten Vertreter der beiden Universitäten teilnahmen, wurde über die Entwicklung und die Vertiefung der gegenseitigen Zusammenarbeit gesprochen. Bei dieser Gelegenheit wurde eine aktualisierte Version des Vertrags über die beiderseitige Zusammenarbeit unterzeichnet.

25 Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Karlsuniversität in Prag und Universität Heidelberg

25 Jahre erfolgreicher Zusammenarbeit zwischen Karlsuniversität in Prag und Universität Heidelberg Im Rahmen der Feierlichkeiten sprachen Repräsentanten der beiden Universitäten über die Entwicklung und die Vertiefung der gegenseitigen Zusammenarbeit. Hören Sie sich die Reden an.

Wissenschaft und Forschung

Wissenschaft und Forschung

Kontakt mit der Wissenschaftsabteilung