1. Botschaftsflüchtlinge Deutsche Botschaft Prag lädt ehemalige DDR-Flüchtlinge von 1989 ein!
  2. Bundestags-präsident Lammert besuchte Theresienstadt
  3. DDR-Flüchtlinge in der Deutschen Botschaft Prag, Herbst 1989 25. Jubiläum von Herbst 1989 in der Deutschen Botschaft Prag
Botschaftsflüchtlinge

Deutsche Botschaft Prag lädt ehemalige DDR-Flüchtlinge von 1989 ein!

Vor 25 Jahren im Herbst 1989 wurde das Palais Lobkowicz zu einem Ort deutscher und europäischer Geschichte, als für Tausende von Bürgern der damaligen DDR nach wochenlangem Warten auf dem Botschaftsgelände die Ausreise in die Bundesrepublik möglich wurde. Gehörten Sie damals auch dazu? Wir würden Sie gerne zu den Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag am 29. und 30. September in die Botschaft einladen! Wenn Sie mehr erfahren möchten, schicken Sie uns bitte Ihre Kontaktdaten über unser Kontaktformular und wir melden uns bei Ihnen. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Bundestags-präsident Lammert besuchte Theresienstadt

Bundestagspräsident Norbert Lammert besuchte am 13.-14.9.2014 Tschechien. Anlass seines Besuchs war die Restaurierung der Orgel der Garnisonskirche von Terezin / Theresienstadt. Diese war Zuge des zweiten Weltkriegs stark beschädigt worden und konnte dank des Engagements der Stadt Terezin, der Hans Krása Stiftung - Terezin, Benefizkonzerten, der Unterstützung des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds und einer Spende des Präsidiums des Deutschen Bundestages restauriert werden. Der Bundestagspräsident nahm an dem Festkonzert am 14.9. in Theresienstadt teil und legte dort gemeinsam mit dem Vorsitzenden des tschechischen Abgeordnetenhauses, Jan Hamácek Blumen am Gleisdenkmal nieder. Außerdem führte der Bundestagspräsident in Prag mit dem Vorsitzen des Abgeordnetenhauses politische Gespräche.

DDR-Flüchtlinge in der Deutschen Botschaft Prag, Herbst 1989

25. Jubiläum von Herbst 1989 in der Deutschen Botschaft Prag

"Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise möglich geworden ist..." Diese mit Jubel und Freudentränen begrüßten Worte des damaligen Außenministers Hans-Dietrich Genscher auf dem Balkon der Deutschen Botschaft Prag ermöglichten im Herbst 1989 die Reise von Tausenden DDR-Flüchtlingen in die Freiheit. Genau 25 Jahre sind seither vergangen, deshalb stehen die kommenden Wochen bei uns im Zeichen des 25. Jubiläums von 1989. Hier können Sie mehr über die damaligen Geschehnisse erfahren, sich historische Fotos ansehen und verfolgen, was im Herbst an der Botschaft geschieht:

Zug in die Freiheit

Zug in die Freiheit – des Bürgers lange Reise

30. September 1989: Über 4000 Menschen drängen sich im Garten der Prager Botschaft. Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland Hans Dietrich Genscher spricht zu ihnen: „Wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise...“

Bayerische StMin Müller: „Der Fall des eisernen Vorhangs vor 25 Jahren war ein Glückstag für Europa“

„Der Fall des eisernen Vorhangs vor 25 Jahren war ein Glückstag für Europa! Die schreckliche, gewaltsame Trennung von West und Ost, von Gebieten, die eine jahrhundertelange gemeinsame Geschichte haben, war überwunden. Damals begann für Millionen Menschen eine neue Zukunft in Freiheit, Gerechtigkeit und Demokratie“, betonte Müller bei ihrem Besuch der Deutschen Botschaft in Prag am 3. September 2014.

Sächsischer MP Tillich in Prag / Saský ministerský předseda Tillich v Praze

Ministerpräsidenten Tillich und Sobotka wollen im Bereich der öffentlichen Sicherheit enger zusammenarbeiten

Der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich reiste heute zum offiziellen Antrittsbesuch beim tschechischen Regierungschef Bohuslav Sobotka nach Prag. Tillich wurde von Innenminister Markus Ulbig begleitet, der mit seinem tschechischen Amtskollegen Milan Chovanec eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit im Bereich der öffentlichen Sicherheit unterzeichnete. Vor allem geht es um die gemeinsame Bekämpfung der grenzüberschreitenden Drogenkriminalität und des Kfz-Diebstahls. Themen waren neben den Fragen der öffentlichen Sicherheit auch die Vertiefung der Zusammenarbeit mit der Tschechischen Republik beim Ausbau der Verkehrsverbindungen insbesondere bei der Schienenneubaustrecke Dresden-Prag sowie Fragen der grenzüberschreitenden Berufsausbildung und des Erlernens der Nachbarsprachen.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer in Prag / Bavorský předseda vlády Horst Seehofer v Praze

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer zu Besuch in Prag

Ministerpräsident Horst Seehofer ist am 2. und 3. Juli 2014 zu einem Arbeitsbesuch in die Tschechische Republik gereist. Er traf unter anderem den Premierminister  der Tschechischen Republik, Bohuslav Sobotka, zu einem Vier-Augen-Gespräch. Begleitet wurde Ministerpräsident Horst Seehofer von der Präsidentin des Bayerischen Landtags, Barbara Stamm, MdL, der Staatsministerin für Europaangelegenheiten und regionale Beziehungen in der Bayerischen Staatskanzlei, Dr. Beate Merk, MdL, und dem Staatsminister für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, Dr. Ludwig Spaenle, MdL.

Deutscher Staatsminister für Europa Michael Roth und Stellvertretender Außenminister Tschechiens Petr Drulák

Besuch von Staatsminister Roth in Prag

Bei seinem Besuch in Prag machte Staatsminister Michael Roth bei einem Vortrag im tschechischen Außenministerium deutlich, dass Europa nur gemeinsam gelinge. Dabei komme es nicht auf die Größe eines Landes, sondern auf dessen Ideen und Haltung an. "Ich freue mich, dass Tschechien mit seiner neuen Regierung wieder fest in der Mitte Europas verankert ist. Wir werden Hand in Hand für ein besseres, ein sozialeres und demokratischeres Europa arbeiten." Es gelte, Europa als eine Gemeinschaft der Werte zu stärken, anstatt es auf einen Binnenmarkt zu reduzieren. Roth kam auf seiner Reise neben seinen tschechischen Ministerkollegen und dem Parlamentspräsidenten auch mit jungen Freiwilligen aus Deutschland zusammen und besuchte das Prager Literaturhaus deutschsprachiger Autoren.

Europanetzwerk Deutsch

In Kooperation mit dem Goethe Institut bietet das Auswärtige Amt das Sprachkursprogramm „Europanetzwerk Deutsch“ an. Das Kursprogramm ist für höhere Bedienstete der EU-Institutionen sowie höhere Beamt...

Lebenslauf des Botschafters Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven

Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven

Der Deutsche Botschafter Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven hat zum 8. August seine Tätigkeit in der Tschechischen Republik aufgenommen. 

Šprechtíme – Projekt zur Unterstützung der deutschen Sprache in Tschechien

Möchten Sie, dass Ihre Kinder Deutsch lernen? Suchen Sie Deutschkurse? Interessieren Sie sich für die deutsche Sprache? Dann besuchen Sie die Webseite www.sprechtime.cz oder unsere Seiten Deutsch lernen!

Stipendienangebote in Deutschland

Studierende mit Laptop

Jedes Jahr werden in Deutschland zahlreiche Studiengänge, Stipendien und Fortbildungen angeboten.

Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf unserer Stipendienseite

Reisehinweise

Wenn Sie eine Reise in die Tschechische Republik planen, informieren Sie sich vorher auch mit unseren aktuellen Reisehinweisen. Gute Fahrt wünscht Ihnen die Deutsche Botschaft Prag!

Aktuelle Stellenausschreibung der Botschaft Prag

Aktuelle Stellenausschreibung der Botschaft Prag

Newsletter der Deutschen Botschaft

Möchten Sie regelmäßig Informationen, Veranstaltungstipps und andere Hinweise der Deutschen Botschaft in der Tschechischen Republik per E-Mail erhalten? Dann melden Sie sich für unseren Newsletter an.